ÖAK: Neue Stromzähler führen zu mehr Elektrosmog

08.02.2012

Pressemitteilung der Österreichischen Ärztekammer

Gesundheitliche Folgen möglich - Kritik an vorauseilendem Gehorsam
Wien (OTS) - Die geplante flächendeckende Einführung von "intelligenten Stromzählern", so genannten SmartMetern, kann nach Ansicht des Referates für Umweltmedizin der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) zu gesundheitlichen Folgen führen. Die Übertragung der Daten führe zu einer signifikant steigenden Belastung mit Elektrosmog, heißt es in einer Aussendung am Samstag.Die ÖÄK appelliert nun an das zuständige Wirtschaftsministerium, die Gesundheitsrelevanz der neuen Technik im vorliegenden Gesetzesentwurf zu berücksichtigen, anstatt in "vorauseilendem Gehorsam" eine an sich unverbindliche EU-Verordnung umzusetzen.

Lesen Sie weiter auf:
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120204_OTS0002/aerztekammer-neue-stromzaehler-fuehren-zu-mehr-elektrosmog

Fallbericht: Verbrennungsartige Hautänderungen
Qualitätszirkel diskutiert über Handystrahlung